Bekannte Persönlichkeiten lasen für Kinder an der VS St. Margarethen „Österreich liest“ vom 16. Oktober – 20. Oktober 2017

 

„Die Freude am Lesen vermitteln,  die Lust aufs Lesen,  Abenteuer im Kopf zu erleben“ war in der Woche von „Österreich liest“ an der VS St. Margarethen vordergründig.

 

Unter diesem Motto  luden  der Direktor der Volksschule Hannes Struckl und die Büchereileiterin Edith Rindler Persönlichkeiten zum Vorlesen oder Erzählen  in die Bücherei „Landis Leseparadies“ ein.

 

Folgende Gäste konnten wir begrüßen:
Der Komponist und Saxofonist
Edgar Unterkirchner beehrte uns gleich zu Wochenbeginn. Er erzählte aus seiner Schulzeit, vom Erlernen seiner unzähligen Instrumente, seinen vielen Reisen in fast alle Kontinente der Welt. Schließlich las er für uns aus dem Buch „Wie der Elefant die Freiheit fand“ .Mit dieser wunderbaren Geschichte wollte er uns sagen, dass man nie aufgeben soll und im Leben alles erreichen kann, wenn man es sich nur zutraut.
Auch der
WAC  stattete uns  einen Besuch ab.  Unsere Gäste, Bernd Gschweidl und Dominik Frieser, beantworteten viele Fragen, erzählten spannende Fußballbegebenheiten und begeisterten die Schüler besonders  über Abenteuer mit Dino Sauriern und den Wilden Westen. Natürlich waren sie auch gerne bereit, ihren Fans Autogramme zu schreiben.

 

Sonja Kleindienst,   Redakteurin,  Moderatorin bei Radio Kärnten, beim Treffpunkt Kärnten und Kärnten heute im Fernsehen, faszinierte die Kleinen mit Geschichten vom Drachen Kokosnuss und seinen Freunden. Anschließend wurden natürlich viele Schüler der Volksschule zum Thema Lesen interviewt. Redegewandt und sehr selbstbewusst wurden die Fragen von den Schülern beantwortet und im Radio gesendet.

 

Dieter Rabensteiner, Chef der Stadtwerke Wolfsberg, Präsident des Lionsclub Wolfsberg besuchte uns auch in dieser Woche.

 

Den Schülern der 4. Klassen beantwortete er geduldig viele Fragen, bevor er anschließend  Sagen aus Kärnten zum Besten gab.  Alle waren begeistert und lauschten aufmerksam.

 

 

Ein herzlichen Dankeschön gilt all unseren Gästen für das „Päckchen Zeit“,  und dass sie  durch ihren Besuch die Wichtigkeit des Lesens aufzeigten und nebenbei Abwechslung in den Schulalltag brachten.