Lesekino  - Abschlusslesung am 19. Juni 2018 „Sagen aus dem Nationalpark Hohe Tauern“

 

Um die Lesefreude der Schülerinnen und Schüler zu wecken oder zu erhalten, findet in regelmäßigen Abständen in unserer Schule ein Lesekino statt. Bücher z.B. Themen zur passenden Jahreszeit, Märchen, Sagen, Geschichten von besonderen Autoren oder Eulengeschichten usw. werden ausgesucht und den Kindern  einen Tag vor dem Lesekino-Termin vorgestellt. An diesem Tag können sie sich auch ihren Platz im Kino reservieren, indem sie ihre Namenskluppe an das jeweilige Buch heften. Sind alle Plätze besetzt müssen sich die Schüler für ein anderes Buch entscheiden.

 

Erst am  Tag des Lesekinos erfahren die Schulkinder, wer in welchem Raum sein Buch oder seine Geschichte vorlesen wird und welche Schulkinder aus den verschiedensten Klassen dort anzutreffen sein werden.

 

So ist jedes Lesekino  für alle Schüler ein Abenteuer im doppelten Sinn.

 

Im heurigen Schuljahr fand dieses letzte Lesekino unter dem Motto „Einander helfen – ein Freund sein statt.

 

Mit Begeisterung und mucksmäuschenstill lauschten alle den aufregenden, manchmal auch etwas schaurigen Geschichten. Teilweise versetzten sich die Schüler auch in die Rollen einzelner Figuren der Geschichte und stellten diese szenisch dar.

 

 

 

Das Echo der Schüler darauf: „Wir freuen uns schon auf das nächste Lesekino!“