Wasserschule 3ab

 

Von 2. – 5. Juli freuten sich die beiden dritten Klassen auf die „Wasserschule“ mit Herrn Juri Bernhard. Jeweils am ersten Tag ging es zum Weißenbach, wo mit Thermometer, Bechern, Pinsel, Mikroskopen, Wanne und Eimern geforscht und entdeckt wurde. Die Schüler suchten mit Begeisterung nach Fliegenlarven und anderen Lebewesen im Bach. Unter dem Mikroskop waren sie besonders interessant anzuschauen.

 

Besonders spannend war das Bootsrennen, mit den tollen selbstgebastelten Booten. Immer zwei Schüler traten gegeneinander an und jeweils die Siegerboote kamen weiter, bis schließlich der Sieger feststand.

 

Am zweiten Tag durften wir beim großen wunderschönen Teich der Familie Thonhauser/Magnet forschen. Mit Keschern  fischten wir Wasserläufer, Wasserasseln, Molchlarven, Gelsenlarven usw. aus dem Teich. Eine besondere Attraktion waren die Pferdeegel, die das Lieblingssammelstück mancher Schüler waren und haufenweise im Eimer zu finden waren.

 

In der Pause gab es ein Eis gesponsert  von Familie Thonhauser/Magnet. Danach machte Herr Juri mit uns lustige Wasserspiele, wobei wir riesigen Spaß hatten.

 

Vielen Dank an Herrn Juri und an Regina und Wolfgang Thonhauser/Magnet, aber auch an die Mamas und Papas, die mit den Kindern die tollen Boote bauten.